Die Bauweise

Home » Die Yacht » Die Baharii » Die Bauweise

Werft Lagoon

Werft Lagoon

Baustoffe: Polyesterharz und hochqualitatives Antiosmose-Harz

  • Rümpfe Balsa-Sandwich – weißes Gelcoat, Infusionslaminat
  • Einteiliger Schiffsboden (Unterwasserschiff), Laminat im Harzinfusionsverfahren hergestellt
  • Mittelplattform und Deck aus Balsasandwichlaminat (im Vakuuminfusionsverfahren), aus hochqualitativem Antiosmose-Harz und Balsa
  • Einteilige Innenschalen und Filzsandwich
  • Einlaminierte oder geklebte Sperrholztrennwände

Segel

  • 1 Großsegel, durchgelattet, mit ausgestelltem Achterliek, 66,4 m2; Segelfläche
  • 1 Genua mit Rollreffanlage und UV-Schutzstreifen, 35,9 m2; Segelfläche
  • 1 Gennaker 71,0 m2; Segelfläche

Stehendes Gut

  • Aluminiummast (18 m) eloxiert, auf dem Kajütdach verankert
  • 2 Paar Salinge
  • 1 Aluminiumbaum eloxiert
  • 2 Püttinge zur Wantenbefestigung
  • 1 Vorstagpütting auf dem Mittelträger

Laufendes Gut

  • 1 Großfall mit Talje
  • 1 Genuafall
  • 1 Großschot mit Umlenkung zum Steuerstand, Einstelltalje und Schotschiene auf dem Hardtop-Bimini
  • 2 Genuaschoten
  • 2 Genua-Schotschienen
  • 3 Bedienungswinschen am Steuerstand, gegenüber von der BB-Rückseite des Kajütdachs
  • 1 Elektrowinsch 46.2ST zur Bedienung von:
  • Großsegeltraveller backbord
  • Großsegeltraveller steuerbord
  • Genuaschot backbord
  • 1 Elektrowinsch 44.2STEzur Bedienung von
  • Großfall
  • Genuafall
  • Spinnakerfall
  • Dirk
  • 1 Elektrowinsch 46.2ST zur Bedienung von:
  • Großschot
  • Reff 1 (automatisch)
  • Reff 2 (automatisch)
  • Reff 3 (Reffreihe hinten)
  • Genuaschot steuerbord
  • Bedienung der Rollreffgenua
  • 3 Reffreihen (2 auto, 1 herkömmlich)
  • 8 Klemmen
  • 1 fester Belegpunkt Groß-Unterliek
  • 1 Bedienung für Genua-Rollreff
  • 2 Lazy-Jacks mit Einstellmöglichkeit am Mastfuß
  • 3 Winschkurbeln
  • Travelerverstellung mit Winschkurbel auf dem Bimini

Decksbeschläge

  • 8 Belegklampen
  • 1 senkrechtes Ankerwinde (1000 W) auf dem Deck, Kettenkranz 10 mm
  • Netz auf dem Vorschiff, beidseitig vom Mittelträger
  • Heckkörbe aus rostfreiem Stahl mit 2 Rettungsringhaltern (Hufeisen) und Flaggenstockhalter
  • Vor den Davits Tauchbank für 8 Flaschen mit integrierter Füllanlage
  • Bugkorb und Seereling vorn
  • 2-reihige Durchzüge aus rostfreiem Stahlseil
  • Handläufe aus rostfreiem Stahl seitlich am Kajütdach
  • Türen in der Seereling
  • 2 Angelrutenköcher

Cockpit

  • Cockpit als Decksalon benutzbar, mit Zugang zum Meer über eine Gangway, die Zugang zu den Heckplattformen gewährt
  • Selbstlenzendes Cockpit mit Massivholz-Lattenrost
  • Steuerbord-Steuerstand auf der Kajütwand mit: Motorenbedienung, Motor-Instrumententafel, Kompass, Elektronik-Steckplätze , Steuerrad mit Bezug und Steuerradbremse, Doppelsitzbank mit Kissen, Zugangstreppe vom Cockpit mit Edelstahlgeländer, 2 Leinen-Ablagen
  • Steueranlage mit Steuerseilen, Ruder mit Schaft aus Glas-/Epoxidverbundwerkstoff, Notpinne
  • U-förmige Sitzbank mit Backskiste
  • Lackierter Cockpittisch, austauschbar mit dem Salon-Couchtisch
  • 1 Backskiste unter der Hecksitzbank
  • 1 Stauraum für Gasflaschen unter der Backbord-Sitzbank
  • 2 großzügige Stauräume unter den Stufen zum Steuerstand
  • 2 Kleinteilablagen
  • LED Lichterkette für Stimmungsvolle,- oder Disco-Beleuchtung
  • Halter für Tauchanzüge
  • Angelrutenhalter
  • Wasserskihalter
  • 5 Feuerlöscher 6kg
  • Bolzenschneider für 13mm Seil
  • Sitzflächen auf der Vordecksfläche
  • Zugang zum Kettenkasten über Luk
  • 2 Staufächer an Backbord und Steuerbord und ein großer Stauraum hinten
  • Vorpieks mit schlüsselgesichertem Zugang über Luks, Zugang über Niedergangsleiter
  • Ankerhalterung auf dem Mittelträger

Heckplattformen

  • Decksdusche an steuerbord (Warm-/Kaltwasser)
  • Solide Tauchleiter aus rostfreiem Stahl an Steuerbord
  • Gummiwulst zum Schutz der Heckplattformen
  • Zugang zu den Maschinenräumen

Unser Motto :
" Mit Sicherheit ... Spaß haben "


Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um eine Kommentar schreiben. Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns hier kontaktieren.

Das Wetter an der Amalfiküste

Die nächsten Törns